migra
In Kooperation mit dem Unternehmen Vitabook wurde in einem nutzerzentrierten Designprozess ein Prototyp entwickelt, dessen Ziele es sind, einerseits Migränepatienten dabei zu unterstützen, möglichst beschwerdefrei zu leben, andererseits dem behandelnden Arzt seine Aufgaben zu erleichtern.
Mithilfe umfangreicher Interviews und Nutzertests entstand eine bedürfnisorientierte App, die den Migränepatienten vor und während einer Migräne unterstützt, nicht nur auf physischer Ebene, sondern auch mit Angeboten für die mentale Gesundheit des Patienten.
Der Prototyp der App wurde in Zusammenarbeit mit zwei Studierenden entwickelt.
zurück zu den projekten